Die drei ??? und die schwarze Katze (Neufassung)
Die drei ???

Einen bewährten Klassiker neu aufzunehmen ist schon etwas ganz Ungewöhnliches. Besonders, da die Schauspieler der Hauptrollen nun drastisch älter sind als früher. Zwar hat sich die Hörerschaft schon lange an diesen Zustand gewöhnt, aber hier gibt es erstmals einen direkten Vergleich. In den aktuellen Folgen der Reihe wird scheinbar, wennmöglich darauf verzichtet, darauf hinzuweisen, dass es sich eigentlich um Kinder handelt. Das fällt auch weniger auf, da Autofahren für diese alten "Kinder" normal geworden ist. In diesem Fall aus den Anfängen sollen es definitiv noch Kinder sein. So ist dieser Fall gerade für "alte" Fans der Hörspiele eine Entdeckungsreise. Ein Highlight ist die erneute Besetzung von Andy Carson mit Stefan Schwade.

Leider überschattet die CD-Version eine ungewöhnlich schlechte Tonqualität. Da dieses Hörspiel ursprünglich für die Vorführung in Planetarien produziert wurde, da nur dort ein spezieller Ton abgespielt werden kann, ist es umso erstaunlicher. Doch die Tonqualität insbesondere der Stimme von Oliver Rohrbeck ist mangelhaft.

Das Skript orientiert sich an dem Original-Drehbuch von H.G. Francis. André Minninger hat in seiner Neufassung ein paar Szenen hinzugefügt. Die Karusssellfahrt am Anfang hat sich bestimmt bestens für die Aufführung im Planetarium geeignet. Wer die Vorstellung besucht hat, kann gerne mal seine Eindrücke hier schreiben.

Die Umsetzung der Neufassung wirkt insgesamt sehr viel ruhiger. Es entsteht der Eindruck, als wollen sich alle Beteiligten mehr Zeit für die Szenerie lassen. Leider geht dadurch auch ein wenig das Tempo der Geschichte verloren.

Fazit: Eine Neufassung ist immer ein spannendes Experiment. Hier gewinnt in meinen Ohren aber die Original-Fassung von 1979 deutlich. Leider auch aufgrund der schlechten Tonqualität der CD-Version.


'Die drei ??? und die schwarze Katze (Neufassung)' in den Hörspiel-Fakten

 
 
URL dieser Seite

46083 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (30) - Benjamin als Pilot
Gunther Rehm und Ele  02.06.2020 23:39

 Es gab mal einen genialen Krimi von 1964, mit dem Titel, "Flug in Gefahr" ( habe ich auf DVD und viele weitere alte Filme;-), dort hatten auch alle vergifteten Fisch gegessen, einschließlich der Piloten und dort musste auch ein ungelernter Passagier, der mal eine kleine Maschine zum Landen gebracht hatte, mit der großen Maschine fertig werden, was er, durch die Anweisung der "Tower"-Mitarbeiter auch geschafft hatte......also die Folge hier ist sehr realistisch aufgebaut, wenn man "Benjamin" mal außer Acht lassen tut;-)!!!.

Ansonsten tolle Folge......erst jetzt kennengelernt, wie die Folgen 13, 14, 15, 17, 19, 23, 24, 27, 30 ( die Folgen 10, 11, 12 und 41 kannte ich als Kind schon;-)......höre sonst zu 99 % EUROPA-Hörspiele.....wollte aber mal was anderes zwischendurch hören;-)!!!.

46082 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (73) - Die Überschwemmung
Marvin  02.06.2020 11:06

 Ich habe eine sehr gute Meinung von der neuen Folge. Wie passend – im Mai, in dem sie spielt – habe ich sie gehört. Das Thema erinnerte mich anfangs ein wenig an "Sturm über Rosenborg", wo auch die ganze Familie und Crew mithalf. Irgendwie kommt Heike Thorsteeg immer nur in solchen Katastrophensituationen zum Einsatz, wo die ganze Familie gebraucht wird. Aber es ist ein Pluspunkt, dass sie wenigstens mal wieder vorkommt, wenn auch sehr hintergründig. Eindeutig hat Wendys Vater das Sagen. Hier hätte man auch Oma Herta einbeziehen können, da sie mit im Hause wohnt. Das hätte eine Sprechersuche erforderlich gemacht, denn seit ihrem letzten Einsatz ist ihre Sprecherin Christel Merian ja verstorben. Vielleicht wollte man dem aus dem Weg gehen.
Eine sehr temporeiche und spannungsgeladene Folge mit einer Dramatik, die man bei "Bibi und Tina" wohl eher nicht findet. "Schön" auch, dass Wendy diesmal nicht so vernünftig ist wie meistens, was zeigt, dass sie eine Jugendliche ist, die manchmal auch unüberlegt handelt.

Die Wendy-Serie ist eine große Bereicherung, es erscheinen zwar lediglich zwei Folgen jährlich, doch das nehme ich gern in Kauf, da sie qualitativ hochwertig sind.

46081 - Kommentar zu Die drei ??? - (49) - Die drei ??? und die Comic-Diebe
Merlin Petrus  02.06.2020 06:54

 Reiner Brönneke (Rottweiler) - Urheber zahlreicher fröhlicher Spielfilme, die es "NIE WIEDER" geben wird. Das macht ihn zusätzlich zugehörig zur Legendengarde retrozeitlicher Klasse.

Die Comicdiebe: Es ist ein seltsamer Fall. Er ist nicht sonderlich gut oder sonderlich schlecht. Nein. Er ist separat zu bewerten. Es musste viele Jahre vergehen, bis mit "Der gefiederte Schrecken" wieder ein Fall im Comic Millieu aufkam.

Der Fall ist gut, solide, jedoch kein Dauerbrenner. Ich gab ihm 7 von 10 Punkten. Das bedeutet bei meiner Rechnung Schulnote 2. (Schule hat 6 Zensuren und IMDB 10 - also hab ich 4 Punkte gerecht verteilt -> 10 (1+) 8 (1-) 3 (6+) 1 (6-) <-)

Ich habe zwar auch einige Comics gelesen, doch hatte ich nie die Chance wie andere Kinder da hinein zu wachsen. Mike Hamsterbacke, Lurchi der Salamander, Asterix, Prinz Eisenherz und einige Micky Mouse und Duck Tales - sonst ist mir nicht viel begegnet. Manche hab ich, wenn, vergessen.

Die schönste Szene: Das Mädchen und der stotternde Justus.


46086 - Angebote
silvan  06.06.2020 10:46

 hallo zusammen ich suche die Hörspiele von den punkies 17 18 19 20 21 auf cd wer diese folgen auf cd hat soll sich bitte bei mir melden an ss91caduff@bluewin.ch so bin ich immer erreichbar tags so wie auch nachts gruss silvan

46070 - Angebote
Violeisa  25.05.2020 16:27

 Hallo, ich suche dringend Bim Bam Bino Hörspiele, der Gouda auf dem Meeresboden und die Reise zum Sandmann. Bitte melden!

46068 - Angebote
Sascha  23.05.2020 16:48

 Hallo Zusammen, beim ausmisten habe ich folgendes gefunden:
- Bibi Bloxberg Folgen: 11, 12, 33, 36, 37, 39, 40, 42, 49
- ALF Folgen: 1-4 , 6-18, 21, 37
- Eine schrecklich nette Familie Folgen: 1-5

Ich schwelge in Erinnerungen, da die jetzt aber ein paar Jährchen in nem Karton lagerten, würde ich alle gerne loswerden.
Falls jemand an der Gesamtsammlung Interesse hat bitte melden.

Gruß Sascha